Brückenbau nach Vorbild

Vom Eigenheim auf der Modelbahn über Autos bishin zu Umbauten. Hier ist der richtige Platz dafür

Re: Brückenbau nach Vorbild

Beitragvon Dr. Yellow » Mo Mär 31, 2014 12:23 pm

Tetsuo hat geschrieben:Ähm was´n für´n Modul? Für die IG, oder für Dich selbst?

Schönen Gruß

Tobias


Danke Tobias.
Tja Modul bin ich mir nicht ganz schlüssig ob nur für meine Anlage zu Hause, oder auch zum Einbau in unsere Modulanlage.
Das Modul muss mindestens 65 - 70 cm tief werden. Also müsste ich dazu ein Überangsmodul bauen um es zu integrieren.
Dazu kommt ja auch noch ein Eckmodul mit den Gebäuden der Asahi Brauerei und dem Sky Tree im "Hintergrund".
Machbar wäre das sicher aber da bin ich noch am Überlegen und Planen.
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Brückenbau nach Vorbild

Beitragvon Dr. Yellow » So Apr 06, 2014 11:25 am

Auf der Baustelle ging es etwas weiter. Die Brücke hat etwas Rost abbekommen und Ein Quertragewerk erhielt zwei Mastkörbe für die Inspektion. Leider sind die Leitern mit Schutzkörben derzeit bei N-detail nicht lieferbar. Müssmer halt warten....
Dateianhänge
IMG_4330.JPG
IMG_4328.JPG
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Brückenbau nach Vorbild

Beitragvon waldi » So Apr 06, 2014 6:24 pm

Boah, super!!!
waldi
 
Beiträge: 950
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Brückenbau nach Vorbild

Beitragvon Dr. Yellow » Mo Dez 01, 2014 11:04 pm

Danke Waldi.
So, ein bisschen weiter ging es jetzt auch weiter. Die ersten Brückenköpfe und Mauern der Tobu Railway sind aus Pappe und Heki-dur Platten entstanden.

IMG_6422.JPG


IMG_6424.JPG


Sonst baue ich ja eigentlich viel "Frei Schnauze, d.h. ohne große Pläne.
Da diese Module aber doch so ziemlich an das Original angelehnt sind, habe ich diesmal mit 1:1 Plänen auf Millimeterpapier gearbeitet.
Hinten die Tobu-Railway bridge, im Vordergrund die Azuma Bashi. Mangels Platz (Modultiefe) bekommt die Azuma Bashi nur 2 Fahrspuren, anstatt der 4.
Rechts die Pappröhren stellen die Stützen des Metropoliten Expressway No. 6 Mukojima Route dar.

IMG_6934.JPG
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Brückenbau nach Vorbild

Beitragvon Matze » Di Dez 02, 2014 9:37 am

Hallo

Wow, das sieht klasse, deine Brücke. Gefällt mir.

VG Matthias
Benutzeravatar
Matze
 
Beiträge: 194
Registriert: So Mai 04, 2014 11:35 pm
Wohnort: Schweinfurt

Re: Brückenbau nach Vorbild

Beitragvon waldi » Di Dez 02, 2014 10:50 am

Das ist schon sehr beeindruckend, was Du da gebaut hast. Die Autobrücke ist aber aus Fertigteilen gebaut?
waldi
 
Beiträge: 950
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Brückenbau nach Vorbild

Beitragvon Dr. Yellow » Di Dez 02, 2014 10:55 pm

waldi hat geschrieben:Das ist schon sehr beeindruckend, was Du da gebaut hast. Die Autobrücke ist aber aus Fertigteilen gebaut?


Danke Matze und Waldi! ;)
Ganz recht Waldi, es ist die Faller Stützbogenbrücke 222581. Sie kommt am ehesten an die Form der Azuma Bashi heran. Ich hatte zunächst auch den Selbstbau erwogen, aber dann fand ich die Brücke von Faller. Mit den Änderungen im Bereich der Pfeiler und anderen Details wird sie sicher ganz gut ausschauen.
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Vorherige

Zurück zu Haus & Hof

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron