Willkommen in モルモット

Tipps und Tricks zum Unterbau und gestalterischen Aspekten
Benutzeravatar
Matze
Beiträge: 205
Registriert: So Mai 04, 2014 11:35 pm
Wohnort: Töging am Inn

Re: Willkommen in モルモット

Beitrag von Matze »

Hallo,

es gibt mal wieder ein kleines UpDate zu Muromotto, ein bisschen was hat sich getan, wenn auch mehr an den Drum herum als an der Anlage selber, aber seht selbst.
DSC00883b.jpg
Das Wartehäuschen wird, nachdem ich mich mit einen guten japanischen Freund beratschlagt habe, seinen Platz auf dem Bahnsteig finden. Das Dach hat eine erste Alterung erhalten mittels Oilwashings, allerdings wirkte das jetzt noch zu glänzend, inzwischen wurde das Dach daher noch mit matten Klarlack behandelt. Es werden aber noch ein paar Washings und auch etwas Pulverfarbe folgen, um das Dach realistischer wirken zu lassen. Das es unten einen leichten Farbverlauf gab, ist mir erst so richtig auf dem Bild aufgefallen, da es jetzt doch um einiges größer ist.
DSC00884b.jpg
Der kleine Bachlauf ist inzwischen mittels eines mobilen Heißdrahtschneiders Marke Eigenbau, grob ausgeschnitten, die Uferzonen müssen aber natürlich noch feiner ausgearbeitet werden.
DSC00885b.jpg
So nebenbei sind auch zwei neue Snackautomaten entstanden. Die Basis bilden hier Bausätze von Sankei, welche mittels einer SMD LED beleuchtet wurden. Außerdem habe ich versucht das Fenster ein wenig darzustellen indem ich diese ausgeschnitten habe und von innen hinterklebt habe. Der linke Automat hat auch eine Scheibe bekommen, welche ich aus UV-Kleber gefertigt habe. Leider nimmt das aber wieder den Eindruck der Tiefe so das ich es bei weiteren Automaten nicht mehr machen werde.
DSC00888b.jpg
DSC00889b.jpg
Bei der unteren Etage der Pagode habe ich, allerdings vor gut 1,5-2 Jahren schon, Mist gebaut und die Dächer falsch herum angeklebt. Zum Glück fällt das im untersten Stock nicht so sehr auf. Eigentlich hätten die Dächer andersherum eingebaut gehört, so wie das Dach der zweiten Etage rechts daneben liegt. In der Folge habe ich die beigen Seiten, die nun sichtbar sind, mit "dunkelbraun" von Vallejo bemalt. Zum Glück werden die Dächer aber mit den "Dachpappen im unteren Bild überdeckt, so das mein grober Schnitzer zum Glück nicht auffallen sollte. Aber ich weiß es halt. :roll:

Viele Grüße Matze
Benutzeravatar
Matze
Beiträge: 205
Registriert: So Mai 04, 2014 11:35 pm
Wohnort: Töging am Inn

Re: Willkommen in モルモット

Beitrag von Matze »

Hallo miteinander,

Mal wieder ein kurzer Bericht aus Morumotto.
DSC00890b.jpg
Inzwischen haben die Gleise ihre erste Rostschicht erhalten. Erstaunlicherweise musste ich feststellen das die sonst von mir bevorzugten Emailfarben von dem blauen R aus Bünde auf der Legierung der Kato Gleise so gut wie gar nicht haften, erstaunlicherweise haften aber die Aqua Color Farben aus dem selben Hause umso besser. Somit habe ich zunächst die erste Schicht mit Lederbraun und dem Pinsel aufgetragen. Nach dem anschottern der Gleise werden die Profile aber noch ein weiteres mal mit einen helleren Rostton und der Airbrush nachbearbeitet.
DSC00891b.jpg
Bevor die Gleise auf dem Schienenkopf wieder abgeschliffen werden, habe ich gleich mal die Gelegenheit genutzt und einen Triebwagen der Santetsu auf den vollständig verrosteten Gleisen fotografiert.
DSC00892b.jpg
Das hintere Tunnelportal ist nun auch etwas schmaler geworden damit es passt. Nun muss nur noch der Berg angepasst werden, damit die Tunnelportale im Berg eingesetzt werden können.

VG Matze
Antworten