T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

ET 403
Beiträge: 601
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von ET 403 »

Servus Markus,


wieder super Bilder ! Bild 1 mit diesem Hintergrund ! 5 Stars !
Gruß Rainer
mwagner
Beiträge: 80
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Kontaktdaten:

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von mwagner »

ET 403 hat geschrieben: Di Apr 19, 2022 10:49 am wieder super Bilder ! Bild 1 mit diesem Hintergrund ! 5 Stars !
Danke Rainer!


F7D64C9D-685C-429C-A55B-5147C7201AF0.jpeg
Update im Stadtbereich: Hinterm Parkhaus ist ein kleiner Busbahnhof entstanden. Gestern auf einer Modellbörse habe ich wenige Überreste einer Unitram-Haltestelle erhandelt und konnte diese heute mit LEDs und Polystyrene nutzbringend umgestalten.

LG Markus
Benutzeravatar
shiniji
Beiträge: 1068
Registriert: Mo Jun 18, 2007 10:17 pm
Wohnort: Schönwald

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von shiniji »

Hallo Markus,

wiedereinmal tolle Bilder, kannst du etwas zur machart deiner Felder auf dem Eckteil sagen?

Viele Grüße
Patrick
Vorbestellung next Month:
Shinkansen 300, EF66-0, Suisei/Akatsuik Train, ED76-551, DD51-500 + Coaches, Super Azusa, KUMOYA90, World Kougeil EF55 Kit, meitetsu EL120 + Serie 1700, Tokaido-Sanyo Post/baggage Train + EF61, Nankei serie 50000 Nankai Densya, EF60, Asakaze und Zubehör
Im Zulauf:
Tomix Shinkansen 500, Commuter Serie 72/73, Kato Figuren und World Kougei JIHANI6055 Steam Car
mwagner
Beiträge: 80
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Kontaktdaten:

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von mwagner »

Hi Patrick,

Danke!
Die Felder sind aus Wellpappe. Die oberste Pappschicht habe ich mit Hilfe von Wasser (kurz unter den Hahn halten) einseitig entfernt. Dann habe ich die Pappe so aufgeklebt, dass die sichtbaren Wellen oben sind. Das Ganze wurde dann mit Leimwasser getränkt, die Enden schräg zusammengedrückt, ggf. einen Weg flach drücken und dann alles mit feinem Sand beträufelt. Nach dem Aushärten ein schwarzes Washing drüber. Trocknen lassen. Dann die Wellenberge mit Holzleim bestreichen und Turf darauf kleben. Das Ergebnis sollte nicht zu regelmäßig sein.

Die Methode ist nicht von mir. Die habe ich mir von Susukuma (Japanischer Modellbahn-Youtuber) abgeschaut.

LG Markus
Benutzeravatar
Leuchtturm
Beiträge: 740
Registriert: Mi Jun 20, 2007 8:22 pm
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von Leuchtturm »

Sehr schöne Arbeit! Ja, bei Susukuma kann man sich viel abschauen, genauso wie bei unserem Patrick :)
Wenn Patrick auch noch auf Youtube solche Videos wie Susukuma machen würde, dann hätte man ein deutschen Pendant! :lol:

Gruß Ulli
mwagner
Beiträge: 80
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Kontaktdaten:

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von mwagner »

Hallo,

heute gibt es mal keine Hochglanzfotos von der Terrasse mit Sonnenlicht. Das heutige Update soll einen Überblick über den Stand der Dinge geben. Inzwischen sind vier T-Trak-Module bis auf Stadtmöblierung (da warte ich dringend auf eine Lieferung aus Japan), Personen, Dreck und Grün sowie ein größeres Hochhaus so weit gediehen, dass man sie herzeigen kann. Die Module stehen aktuell in meiner kleinen Dachwerkstatt und sind nicht von allen Seiten frei zugänglich. Aber die Detailfotos lassen erahnen, welche interessanten Szenen sich eventuell eines Tages fotografisch einfangen lassen könnten.

IMG_2963.jpg
Übersicht inkl. der beiden nackten Module für den Ringschluss. Bei den Autobahnbrücken fehlt Asphalt und Fahrbahnmarkierungen.
IMG_2962.jpg
Modulübergang - Die Pappe ist der Platzhalter für das noch zu bauende Hochhaus.
IMG_2964.jpg
IMG_2960.jpg
IMG_2961.jpg
Blick zum blauen Fabriktor über zwei Module hinweg



Euch allen einen erholsamen Abend!
LG Markus
waldi
Beiträge: 1065
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Zehlendorf
Kontaktdaten:

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von waldi »

Sieht richtig gut gestaltet aus, gefällt mir sehr. Diese Anlage ist auch optimal für Bandai-Shortys (mit den neuen motorisierten Fahrgestellen von Kato) geeignet. Mach weiter so!
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 1163
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von Tibor Szepessy »

Schließe mich den Komplimenten an. Top!

LG, Tibor
Mokei-tetsu
mwagner
Beiträge: 80
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen
Kontaktdaten:

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von mwagner »

Vielen Dank Waldi und Tibor für euer Lob. Es macht mir unheimlich Spass, mich in diesen Maßstab und vor allem das Thema Japan einzudenken. Das handliche Format der T-Trak-Module ist dabei auch ganz praktisch beim Bauen an der Werkbank. Ein paar Ideen, wie es nach dem Ringschluss weitergeht, habe ich auch schon im Kopf.

LG Markus
Twilight Express
Beiträge: 169
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: T-Trak als Basis einer Anlage eines Spurneulings

Beitrag von Twilight Express »

Hallo Markus!
Stelle fest, das ich z.Z. viel zu wenig im Forum unter-
wegs bin... :shock:
Deswegen konnte ich mir Deine Module leider erst jetzt
anschauen..... Bin begeistert! Das hast Du Prima hinbe-
kommen, sieht echt realistisch aus! :D
Und gut fotografiert ist es auch 8-)
Danke für den Tip mit dem Feld, diese Szene gefällt mir
auch, will versuchen, es möglichst auch so beim nächsten Mini-Eckmodul so etwa aussehen zu lassen.
Aus heutiger Sicht meine ich, es wäre besser gewesen,
meine Anlage auch als T-Track zu bauen. Ist einfach
besser zu transportieren... (bei mir steht schon wieder
der nächste Umzug an :roll: :twisted: :D
, es geht zwar in unsere Lieblingssiedlung hier, aber die
Umstände...).
Also, super gemacht & weiter so!
LG, Ingo.
Antworten