Infos zu den Modulköpfen

Antworten
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
Beiträge: 1687
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Infos zu den Modulköpfen

Beitrag von SONIC883_de »

Hallo,

ich werde zu den Treffen immer mal wieder ein paar Profilköpfe bestellen. Wer solange nicht warten kann, kann sich bei Willi auch direkt welche bestellen
http://www.williwinsen.de

Typ: Fremo N90, flach ohne Damm, 400x100

Wer gerne selber bastelt, hier findet ihr die Maße
http://www.fremo-net.eu/2529.html

Ich werde im nächsten Jahr mir eine Frässchablone zulegen, damit wir immer kurzfristig welche mit der Oberfräse herstellen können

Ein paar Anregungen. Allerdings habe ich dafür nicht die Maße
http://www.modulbahner.de/N-Europa/html/default.html
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 1406
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: Infos zu den Modulköpfen

Beitrag von Tibor Szepessy »

Hallo

Ich habe mal versucht Modulköpfe selber zu machen. Ich sag mal: Gelungen.
Einer der Laser cut gefertigten Modulköpfe diente als Vorlage. Mit einem Bleistift die Löcher und den "Griff" nachgezeichnet. Die Löcher mit einem 8mm Holzbohrer gebohrt und zwei weitere in die Fläche des "Griffes". Danach mit einer Stichsäge von den Löchern ausgehend der Markierung entlang ausgeschnitten. Natürlich bin ich kein Schreiner und habe auch nicht die Präzision eines Lasers. Daher habe ich ein bischen nachfeilen müssen.
Aber die Passprobe bestätigte meinen Anfangsverdacht: Es passt natürlich auch so ;) Verwendet habe ich Arbeitsplatten Verbinder (65mm) von Stabilit (Bauhaus). Damit kann man die Verbindung eigentlich werkzeuglos herstellen. Gleich mal mit den Köpfen ein Modul gemacht, und auch die Passprobe ist bestanden. Die 8mm Bohrung erlaubt genug Spiel für eine ebene Justage. Voila !
20150517_170749[1].jpg
20150517_170943[1].jpg
20150517_175102[1].jpg
20150517_215608[1].jpg
LG, Tibor
Mokei-tetsu
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
Beiträge: 1687
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Infos zu den Modulköpfen

Beitrag von SONIC883_de »

Sag ich doch. Es ist kein Hexenwerk. Die Maße stehen auch in den anderen Beitrag drin.

Wichtig ist, dass das Außenmaß und die Bohrungen stimmen. Das Griffloch kann so krumm und schief sein, wie du möchtest
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Antworten